krimis in Europa
n°9

 

>> Rezensionen

Wie auf einem russischen Berg

El disparatado círculo
de los pájaros borrachos*
(12. Preis "Premio de Novela Lengua de Trapo")

Juan-Aparicio Belmonte

Verlag Lengua de Trapo, 2006Lengua de Trapo, 2006, 256 Seiten

Javier Sánchez Zapatero
Übersetzt von Sarah Florence Gabler

 

Der Romanpreis "Lengua de Trapo" gehört zu einer der wenigen Auszeichnungen in der spanischen Literaturszene, die mehr auf Qualität und kreative Brillanz setzt, als auf Verkaufszahlen und Opportunismus. Wie die bis heute insgesamt zwölf ausgezeichneten Werke unter Beweis stellen, hat der Preis immer auf originelle und erneuernde Literatur gesetzt und damit dazu beigetragen, junge und mutige Autoren bekannt zu machen. Während der Preis vergangenes Jahr an " Caja Negra ", das außergewöhnliche Erstlingswerk von Pablo Sánchez, ging, das originell das künstlerische Schaffen in Zeiten der Postmoderne transparent reflektiert, ging die diesjährige Auszeichnung an Der fabelhafte Kreis der trunkenen Vögel (El disparato círculo de los pájaros borrachos), einen großartigen Roman, der die guten Manieren seines Autor, Juan Ignacio Aparicio-Belmonte, bestätigt, die er in seinen beiden ersten Werken (Mala suerte und López López) bereits bewiesen hatte.

Der Ausgangspunkt der Geschichte ist die Festnahme eines extravaganten Schriftstellers, der einige Wochen vor der Veröffentlichung seines neuen Werkes beschuldigt wird, zwei Morde aufgrund einer einstigen Liaison mit einer Polizistin begangen zu haben. Trotz alledem und wider jede Erwartung, die mit der Lektüre der ersten Passagen aufkommen mag, entwickelt die Erzählung sich nicht entsprechend den geltenden Parametern der Kriminalliteratur. De facto wird der erste Ausgangspunkt der Handlung schnell von den Richtungswechseln eines unterhaltsamen, nachdenklichen und spannenden Erzählverlaufs eingeholt. Auf Schwindel erregende Weise wechseln die Szenarien und die Personen sich ab, die Wirklichkeit und Fiktion miteinander verschmelzen lassen.

Der Schriftsteller beweist, dass er sein Handwerk beherrscht und auch das Tempo der Erzählung im Griff hat. Er flicht immer wieder überraschende Momente in den Handlungsverlauf ein, so dass der Roman von seiner Struktur lebt, die ihr Ende dort nimmt, wo die Geschichte begonnen hat, nachdem verschiedene Szenarien und Erzählstränge durchlebt wurden. Von Gottheiten Entsandte, die zur Erde reisen, um seltsame, apokalyptische Phänomene während der Pause eines American-Football-Spiels anzukündigen. Konspirative, von bösartigen Putzfrauen ersonnene Intrigen gegen Forschungsstipendiaten eines Elitewissenschaftszentrums. Präsidenten, die sich aufgrund eigenartiger Flecken am Körper in Komplexen verlieren. Und schließlich tauchen noch Personen aus einigen vorhergehenden Werken auf. Eine sich perfekt zusammenfügende Struktur entsteht, die Aparicio-Belmonte erlaubt, eine metafiktionale Übung hinzulegen, in der alles darauf hinausläuft vom Leser hinfragt zu werden.

Der Roman sticht darüber hinaus nicht nur aufgrund seiner Struktur hervor, sondern besticht auch durch seine Leichtigkeit, die sich über die anfängliche Schwierigkeit hinwegsetzt, sich in eine nicht einzuordnende Handlung hineinzufinden, wo nichts ist wie es scheint und alles auf eigensinnige Weise aufeinander folgt. In einem erfrischenden, ironischen Ton verfasst, der sich bis zur Perfektion an das satirische Ansinnen, das den gesamten Roman umspannt, anpasst und dessen exzentrische Handlungsstränge vor allem dazu dienen, eine unerbittliche und unehrerbietige Kritik an der heutigen Gesellschaft zu üben - und insbesondere an der aktuellen politischen Situation Spaniens, die Aparicio-Belmonte mit beißendem Humor entschlüsselt -, gehört Der fabelhafte Kreis der trunkenen Vögel zum Reizvollsten und Originellsten, was die derzeitige Literatur und sein Autor zu bieten haben. Ein Autor, dem man in unmittelbarer Zukunft besondere Aufmerksamkeit widmen sollte.

* Der fabelhafte Kreis der trunkenen Vögel.

PicoSearch

© 2005 europolar Home | Impressum | Redaktion | Archiv | Links | Webmaster | Inhaltsverzeichnis | Webmaster: Emma