Fragen Sie mich nach irgendetwas: Einfache Snack-Strategie, Radfahren von Lebensmitteln und was ich wirklich von Clif Bars halte


Da ich viele Fragen von euch bekommen habe und wir jetzt hier in den Bergen ein halbzuverlässiges Internet haben, habe ich beschlossen, einen Überraschungs-Livestream "Ask Me Anything" zu machen.

Ich kann nicht glauben, wie viele Leute mitgemacht haben, um Fragen zu stellen. Ich konnte während des Livestreams nicht alle erreichen, also antwortete ich später auf ein paar weitere Fragen, die Sie heute noch hören werden, wenn wir diesen Anstoß bekommen.

In diesem Buch "Ask Me Anything" erfahren Sie Folgendes:

  • Einfache Snacks Für Familien, Darsteller, UPS-Fahrer und andere Menschen, die unterwegs sind
  • Vorteile des Trinkens a Grüner Smoothie (Und was ist passiert, als man versehentlich auf dem Vordersitz unseres Autos in Texas gegoren hat?)
  • Was ich wirklich von Clif Bars halte (und anderen Riegel für Sportler und Naturliebhaber)
  • Und viele mehr …

Ich hoffe es gefällt dir.

Frag mich was mit Abel

Hier sind einige der großartigen Kommentare, die eingegangen sind. Der erste stammt von Brian.

Brian sagt: „Danke, dass du mein Leben verändert hast. Ich habe 36 Pfund verloren, indem ich einfach den Rezepten in Ihren Büchern gefolgt bin. Ich bin kürzlich von meinen Blutdruckmedikamenten abgefallen und habe echte Essensreste gegessen! “

Du rockst, Brian. Vielen Dank fürs Zuhören. Und 36 Pfund, das ist eine echte Menge an Gewicht.

Ich erinnere mich, dass ich ungefähr diesen Betrag verlor, als ich von meinem Tiefpunkt in meiner Gesundheit zu meiner idealen Körperzusammensetzung zurückkehren wollte.

Ich meine, über 30 Pfund abzunehmen, das kann man wirklich fühlen. Also viel Spaß.

Hier ist ein weiterer Kommentar von Sarah, die sich uns im Livestream angeschlossen hat.

Sarah sagt: „Danke, dass du diese Livestreams gemacht hast, das ist fantastisch. Ich liebe es, auf Gesundheit und Ernährung zu achten. Du warst der erste, der meine Augen für die Tatsache geöffnet hat, dass unser Körper erstaunliche Maschinen sind, Essen Medizin ist und Bewegung die Antwort auf Langlebigkeit ist. “

Das ist richtig, Bingo, Sarah. Das ist total cool.

Ich finde es toll, dass Sie zuhören und diese Botschaften von den Shows erhalten, die wir dort veröffentlichen.

Weil ich nicht denke, dass wir es oft genug wirklich zu schätzen wissen – ich weiß es bestimmt nicht -, all die Dinge, die die ganze Zeit in unserem Körper wirken.

Egal, ob Sie ein bisschen mehr Gewicht haben oder mit einer Fehlfunktion zu kämpfen haben oder nicht, denken Sie an all die Dinge, die gerade in Ihrem Körper und um Ihren Körper herum gut laufen. Es ist wirklich unglaublich.

Wenn wir die Ehre haben, dass unser Körper ein Ökosystem ist, eine erstaunliche Maschine, die sich unserem Lebensstil und unserer Umwelt anpasst, dann tun Sie durch bestimmte Dinge die Dinge, von denen Sie hoffentlich wissen, dass sie richtig sind, und Ihre Darmintuition und Ihr Herz zeigen, dass Sie richtig und gesund sind Wenn Sie dies auf lange Sicht tun, werden Sie ein langes und gesundes Leben führen. Und dann schnell und einfach sterben, hoffentlich in einem sehr hohen Alter.

Okay, hier ist noch eine, die von Don hereingekommen ist.

Don sagt: „Kann ich zu viel Spinat essen? Ich esse es jeden Tag. "

Ja, man kann definitiv zu viel Spinat essen.

Versuchen Sie nicht, es für anderes grünes Blattgemüse, wenn Sie können, oder sogar etwas anderes wie Brokkoli auszugeben.

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie im Rahmen Ihrer Essstrategie und Ihrer täglichen Praxis tun sollten, ist Radfahren bestimmte Lebensmittel rein und raus.

Essen in der Saison macht das von Natur aus.

Es ist immer schwieriger, das jetzt zu tun, aber denken Sie daran, dass unser Körper nicht wirklich gut dafür geeignet ist, immer wieder dasselbe zu essen.

Und selbst Lebensmittel, die ansonsten ziemlich gut wie Spinat sind, können einen hohen Anteil an Oxalaten und anderen Verbindungen aufweisen, die sich im Körper ansammeln und möglicherweise später Schaden oder Beschwerden verursachen können.

Da ich in der Vergangenheit selbst an Nierensteinen gelitten habe, möchte ich mich nicht damit anlegen.

Stellen Sie also sicher, dass Sie alle Lebensmittel radeln, die Sie essen, auch die, die ansonsten gesund sind.

Okay, Sarah antwortete mit einer weiteren Frage.

Sie sagt: „Danke. Ist fettreiche Kokosmilch auch eine gute Alternative? Ich habe eine großartige Quelle gefunden, die Wasser und Kokosnüsse und keinen zusätzlichen Müll enthält. “

Ja, oder der Inhalt des Kartons ist eine großartige Option, um Kaffee hinzuzufügen, sofern er keinen zusätzlichen Müll enthält.

Grundsätzlich gilt, je höher das Fett, desto besser.

Und ich sollte sagen, dass es auch Vorteile bringt, eine Pause von der Molkerei zu machen.

Meine Frau Alyson macht so viel mehr als ich. Ich mache es wahrscheinlich nicht genug, aber ich denke, ich werde es mehr machen.

Auf der Seite meines Vaters stamme ich aus einer Familie von Milchbauern, daher liebe ich mich natürlich für etwas von der Weide gezogene Sahne und Käse.

Aber das Radfahren ist in vielerlei Hinsicht sehr hilfreich.

Hier ist eine weitere kurze Frage von Gabriel.

Gabriel sagt: "Was ist dein Lieblingsroman?"

Ich liebe diese Frage einfach wirklich.

Wenn Sie solche Fragen haben und da draußen sind, können Sie sich gerne an uns wenden.

Mir wurde kürzlich von einem unserer Teammitglieder tatsächlich ein Buch geschenkt. Danke, Melinda. Es heißt .

Ich habe es wirklich genossen, es durchzulesen. Tatsächlich hat es mir so gut gefallen, dass ich die gesamte Trilogie bestellt habe und jetzt fast fertig bin.

Also, Frühstück mit Buddha, das ist großartig.

Okay, kommen wir zu dieser Frage von Scott. Er sagt: „Ich suche nur nach weiteren Snack-Ideen. Ich bin UPS-Fahrer, also immer unterwegs. "

Abel: Genau, Scott. Sie helfen uns aus. Wir bekommen so viele Sachen von UPS. Und tatsächlich habe ich gerade ein kleines Gedicht über dich geschrieben. Bleiben Sie dran.

Ok, Snack-Ideen. Das ist ziemlich einfach, da Alyson und ich dies seit über 8 Jahren tun und wir diese lange Liste mit verschiedenen Lebensmitteln zur Auswahl haben.

Gehen wir also einfach in der Reihenfolge vor, in der ich mein Fasten brechen möchte, was normalerweise später am Tag der Fall ist. Aber diese Art funktioniert auch für Snacks.

Es gibt immer und suppe.

Das ist etwas, das Sie sich natürlich vorbereiten möchten, aber wenn wir unterwegs sind, gehen wir oft auf eine Wanderung oder ähnliches und es ist kalt, das ist wirklich schön Bringen Sie eine Thermoskanne voller Brühe oder Suppe.

Stellen Sie sicher, dass die Qualität stimmt.

Wenn Sie Brühe aus minderwertigen Industriefutterknochen herstellen, werden Sie leider den ganzen Unsinn, der in diesem kranken Tier steckte, auslaugen.

Sie möchten das also nicht in Ihren Körper aufnehmen. Stellen Sie sicher, dass es sich um hochwertiges Material handelt.

Wir stellen normalerweise hausgemachte Brühe aus einigen unserer Reste her, oder wir bekommen sogar mit Gras gefütterte Rindfleischknochen speziell für Brühe oder manchmal Hühnchen.

Wir mögen und es gibt ein paar andere Marken von Brühe, die in den Naturkostläden auftauchen und gute Optionen bieten – biologisch, schmecken gut und sie scheinen von hoher Qualität zu sein.

Wenn Sie nicht auf die Farm gehen oder was Sie haben oder die Tiere treffen, können Sie natürlich nur so viel über einige dieser Marken wissen. Also tu dein Bestes.

Aber gute, qualitativ hochwertige Knochenbrühe wird reich an Kollagen und reich an vielen verschiedenen Mineralien und Nährstoffen sein, die den meisten von uns fehlen.

Auf diese Weise können Sie die Lücken in Ihrer Ernährung schließen und auch etwas ganz Gesundes und Herzhaftes auffüllen.

Apropos gesund und herzhaft, es ist schwer, es besser zu machen als ein.

Wenn Sie eine zu Hause herstellen, sind es im Grunde die Teile einer, die für Sie gut sind. Sie möchten es mit meist nährstoffreichem, grünem, dunklem Blattgemüse verpacken.

Und Sie können auch einige bunte Früchte hinzufügen. Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren oder andere gefrorene Beeren, die bei höchster Reife eingefroren wurden, sind eine großartige Möglichkeit, um zusätzliche Nährstoffe zu erhalten.

Aber seien Sie vorsichtig und übertreiben Sie es nicht mit den Früchten. Ich kann das nicht genug betonen, besonders wenn es um Smoothies und Säfte geht.

Die Leute werden verrückt. Wenn Sie einen dieser vorgefertigten Smoothies im Supermarkt kaufen, und besonders in diesen Saftläden.

Ich meine, auch Marken, die wir mögen, machen grüne Säfte, nur bestimmte Aromen von ihnen. Normalerweise ist es 1 von 10 Aromen, die wir sogar konsumieren würden, da alle anderen 10, 20, 30, 50 oder sogar 90 Gramm Zucker pro Portion oder mit Sicherheit pro Flasche enthalten.

Und wenn Sie wirklich auf der Flucht sind, bieten einige gute Naturkostläden an diesem Punkt ziemlich gute Möglichkeiten für grüne Säfte.

Wenn Sie keine Smoothies zubereiten möchten, halten die Säfte etwas länger. Sie können sie in einer Kühlbox aufbewahren, wenn Sie unterwegs sind, wie wir es manchmal tun. Sie werden wahrscheinlich den ganzen Tag dauern.

Wenn Sie im Auto oder auf einer Wanderung unterwegs sind, müssen Sie sich nicht wirklich darum kümmern, einige davon zu kühlen.

Aber stellen Sie sicher, dass es hoffentlich weniger als 5 – 10 Gramm in diesem grünen Saft oder grünen Smoothie hat.

Und wenn Sie es wieder zu Hause schaffen, betonen Sie einfach die Dinge, von denen Sie wissen, dass sie gut für Sie sind, wie dunkle, nährstoffreiche Blattgemüse.

Vergessen Sie auch nicht, dass Sie coole Sachen in Smoothies geben können, ohne dass dies den Geschmack beeinträchtigt.

Um ehrlich zu sein, sind grüne Smoothies nicht die beste Geschmackssache aller Zeiten.

Aber eine Sache, die wir hier zu Hause gerne tun, ist, dass wir unser eigenes Produkt verwenden, das wir dort herausbringen, um die Show zu unterstützen und die Rechnungen zu bezahlen. Aber es ist auch etwas, was wir selbst nehmen, was im Grunde genommen eine Kombination aus allen möglichen Grüntönen und fruchtigen Leckereien ist. All die guten Teile ohne Zucker.

Es enthält auch ein bisschen Süße aus biologischem Anbau, die Smoothies ein bisschen besser schmecken lassen.

Wenn es also Smoothie-Booster gibt, von denen Sie wissen, dass Sie sie mögen, ob es sich um ein sauberes Protein handelt oder um ein paar zusätzliche Früchte und Gemüse, die der Mischung hinzugefügt werden sollen, dann werfen Sie diese da rein. Tragen Sie das mit sich herum.

Wie immer ist der erste Sieg nur, um vorauszuplanen. Rohes Gemüse ist wirklich einfach.

Alyson und ich werden das die ganze Zeit tun. Auf Wanderungen nehmen wir rohes Gemüse wie Karotten oder Gurken mit. Wir werfen sie einfach in unseren Rucksack.

Manchmal nehmen wir Cukes, Sellerie und grüne Äpfel. Einige Früchte lassen sich gut transportieren, viele jedoch nicht.

Die einzigen, die wir wirklich anstreben, insbesondere wenn wir unterwegs sind oder eine Wanderung unternehmen, sind die Äpfel der Saison. Und hol sie dir so frisch wie du kannst.

Selbst diejenigen, ob Sie es glauben oder nicht, können 6 bis 12 Monate alt sein, wenn Sie sie in einem traditionellen Lebensmittelgeschäft erhalten. Gehen Sie also mit Obst und Gemüse auf höchstem Niveau, wenn Sie können.

Hier ist eine weitere Snack-Idee. Wenn Sie Avocados graben, ist dieses so einfach, weil Sie zwei Leute in einer Sitzung wirklich einziehen können. Avocado ist ein sehr energiereiches Lebensmittel.

Und es ist nährstoffreich. Es hat einiges an Schwung und Geschmack und es füllt dich, selbst auf eine wirklich überraschende Art und Weise.

Also, was ich gerne mache, ich habe so etwas wie einen kleinen Kanister mit sechs modularen Fächern, in den Sie Salz, Pfeffer und die gewünschten Gewürze einfüllen können.

Also habe ich normalerweise ein Meersalz, schwarzen Pfeffer, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Zimt und vielleicht etwas Kakaopulver drin.

Also nehmen wir die Avocado, schneiden sie mit jedem verfügbaren Gerät in zwei Hälften, was manchmal die Herausforderung darstellt, und drehen sie in zwei Hälften.

Dann hast du zwei Hälften, nimm die Grube heraus und bestreust sie mit Salz, vielleicht etwas Pfeffer, Zwiebelpulver und Knoblauchpulver.

Manchmal ziehe ich auch einige davon an und dann nur mit einem Löffel oder sogar mit Ihren Fingern, nehmen wir es hier ernst. Sie können gerade in diese halbe Avocado graben.

Oder wenn Sie Lust auf eine ganze Avocado haben, probieren Sie es aus. Es ist erstaunlich, wie viele Stunden Fülle Sie davon haben werden.

Es ist nicht so, als würden Sie sich komplett füllen und Ihr Bauch wird voll sein. Aber der Reichtum dieser Avocado kann wirklich einen langen Weg gehen.

Das ist also eine weitere gute Option.

Dann ist es hier zu Hause wirklich großartig, GORP oder Trail Mix zuzubereiten, mit unserer Lieblingssorte Nüsse, getrocknete Beeren, vielleicht ein bisschen Kokosflocken und was auch immer wir da reinwerfen wollen.

Rohe, eingeweichte, gekeimte, geröstete Nüsse sind ein wirklich zuverlässiger Snack. Und wieder eine Art Avocado.

Sie haben eine Menge Dichte, wenn es um Energie geht, sodass Sie nicht eine ganze Reihe von Nüssen hämmern müssen. Sie benötigen weder 500 Kalorien noch 1000 Kalorien Nüsse. Genau wie ein paar kleine Handvoll.

Wenn sie gesalzen sind, ist es manchmal leicht, sie zu viel zu essen. Seien Sie also vorsichtig.

Eine andere Sache, die ich über Nüsse und Samen erwähnen möchte. Ich habe gerade mit Dr. Gundry gesprochen, der im Podcast zu sehen sein wird. Die in Cashewnüssen und Erdnüssen enthaltenen Lektine können problematisch sein.

Alyson und ich sind nicht die ganze Zeit Anti-Erdnuss oder Anti-Cashew. Es gibt jedoch zahlreiche Anhaltspunkte dafür, dass Erdnüsse und Cashewnüsse nicht gut für uns sind, schon gar nicht täglich.

Wir machen also eine Pause von so ziemlich allen Lebensmitteln und machen gerade eine Pause von Erdnüssen und Cashewnüssen.

Und es könnte eine sehr ausgedehnte sein, denn besonders im Laufe der Jahre können verschiedene Dinge auftauchen.

Und Sie bemerken, dass Sie sich möglicherweise besser fühlen als Sie.

Daher denke ich, dass es wirklich wichtig ist, alle paar Wochen zu sehen, was Sie essen, und zu sagen: "Ist dieses spezielle Essen, ob es mir gefällt oder nicht, immer noch für mich da?"

Sie wollen sauber laufen. Wenn Sie also keine Spitzenleistung erbringen, ist es besonders wichtig, sich anzuschauen, was Sie essen, denn es besteht kein Zweifel, insbesondere, was Sie nicht direkt essen, spielt eine Rolle für Ihr Gefühl.

Und beachte, dass ich nicht gesagt habe, was du isst, denn es geht nicht einmal so sehr darum.

Wenn Sie saubere Lebensmittel zu sich nehmen, die für Sie arbeiten, wird dies nach einem Plan, der für Sie wirklich funktioniert, ein großer Kampf sein.

Aber was Sie nicht essen, was diese Welt uns bietet, nur auf einem Flughafen oder in einem Restaurant, 80-90% davon sind Frankenfoods, die Sie krank machen, krank machen in irgendeiner Weise oder stören Sie Ihren Körper.

Dies sind alles völlig neuartige Lebensmittel, die unser Körper nicht gut zu sich nehmen kann oder von denen er mit Sicherheit nicht gedeihen kann.

Daher denke ich, dass wir alle ein bisschen mehr Wert darauf legen, ehrlich mit uns selbst umzugehen und nicht nur die Zutaten zu betrachten, die Sie täglich konsumieren, sondern auch diesen kleinen Proteinriegel oder Proteinshake. Oder diesen kleinen Snack oder das Eis oder das Dessert.

Die 20% oder 10%, an denen Sie außerhalb der Linien färben und dies als Cheat-Tag verwenden. Was ist in dem Zeug?

Und wie fühlen Sie sich ehrlich gesagt in ein oder zwei Stunden oder am nächsten Tag, nachdem Sie etwas davon gegessen haben?

Wenn Sie einen freien Tag oder einen Schummeltag haben und einfach verrückt werden und essen, was Sie wollen, wie fühlen Sie sich danach?

Je mehr Sie dieses Zeug in Ihrem Kopf verknüpfen können, desto besser wissen Sie, welche Snacks Sie mit sich herumtragen können.

Aber so viel davon ist einfach gut vorbereitet, wie ich schon sagte, und dann nicht erwischt zu werden, wenn man versucht, in einem Eckladen zu essen.

Weil Sie den ganzen Tag unterwegs sind oder Ihr Geschäft betreiben, und Sie sind ausgehungert. Und Sie wissen, dass Sie gerade etwas brauchen, und Sie haben nur Optionen mit geringer Qualität.

Achten Sie darauf.

Ok, also noch ein paar. Salate sind immer großartig, um im Voraus zu packen.

Solange Sie das Dressing getrennt halten und keine matschigen Tomaten oder ähnliches hineinwerfen.

Avocado möchte es möglicherweise auch nicht hineinlegen (es sei denn, Sie drücken ein wenig Zitrone darüber oder warten, bis Sie es schälen).

Wenn Sie morgens einen Salat vorbereiten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass er zum Zeitpunkt des Mittagessens oder nachmittags noch gut ist.

Salate können also gut sein.

Kokosnuss Kann in fast allen seinen verschiedenen Formen ein weiterer energiereicher Snack sein, der ziemlich sauber brennt.

Eine, mit der wir gerne ausgehen oder mit Kokosöl wandern (oder), in diesen winzigen Portionspackungen.

Ich denke, sie haben ungefähr 200 Kalorien, irgendwo in der Nähe. Also werde ich das einfach in meinen Rucksack werfen und es so ziemlich überall hin mitnehmen.

Es ist eine wirklich interessante Sache, die passieren kann, wenn man sagt: "Oh, ich fühle mich gerade so energiearm. Ich ziehe nur ein bisschen und ich weiß, dass ich etwas zu essen brauche. "

Und das ist ein echtes Gefühl.

So sehr ich mich mit intermittierendem Fasten beschäftige, das ist ein echtes Gefühl und es passiert total. Manchmal muss man einfach etwas essen.

Es gibt nichts Schöneres, als in den Rucksack zu greifen und einen schnellen Snack zu sich zu nehmen.

Etwas, das ungefähr 100 – 200 Kalorien enthält, könnte es so befriedigend sein.

ist lecker. Es ist wie das Fleisch der Kokosnuss, das ausgetrocknet ist, aber es hat eine subtile Süße ohne zu viel Zucker.

Es hat viel Fett und sogar ein bisschen Ballaststoffe.

kann gut sein.

Die anderen Fette, wie Milchfette, können definitiv füllen. Käse oder Joghurt essen.

Aber sei vorsichtig damit. Weil es nicht unbedingt eine Diät ist.

Und ich konsumiere Milchprodukte. Ich mache von Zeit zu Zeit Pausen, nicht so oft, wie ich es wahrscheinlich sollte. Aber wenn es um Käse geht, ist es wirklich einfach, diesen zu missbrauchen.

Ich habe leider viele Leute gesehen, die übermäßig viel Käse gegessen haben. Es ist eines dieser Lebensmittel, in denen sie etwas davon haben, und dann können sie einfach nicht aufhören.

Seien Sie also vorsichtig, wenn dies eines Ihrer Auslösernahrungsmittel ist.

Dabei geht doch nichts über ein bisschen. Vor allem, wenn Sie es wirklich brauchen und den ganzen Tag unterwegs sind und wenig Energie haben.

Aber, wie ich schon sagte, nur 100 – 200 Kalorien. Nur ein kleiner Snack.

Versuchen Sie zu sehen, ob diese Hungerattacken, besonders wenn sie nachmittags auftreten, wenn Sie danach ein paar Stunden durchhalten können. Nur mit dem kleinen Snack, den Sie haben.

Weil es eine Tendenz geben könnte, einfach weiter zu mähen, wenn Sie nur einen kleinen oder einen kleinen Apfel oder so etwas haben.

Und es ist wie: "Oh, oh, ich bin jetzt im Essmodus."

Aber Sie wären besonders überrascht und ich weiß nicht genau warum, aber wenn Sie an diesem Tag viel Energie verbraucht haben, wenn es Nachmittag ist und Sie in dieser Verzögerung gefangen sind. Dieses träge Gefühl. Sie haben den schnellen Schub dieses einen kleinen Stapels, dann hören Sie auf.

Und du sagst: "Oh, ich bin jetzt ziemlich voll. Ich habe eine nette kleine Erfrischung und einen Energieschub. "

Denken Sie auch daran, hydratisiert zu bleiben.

Viele Menschen werden am Nachmittag dehydriert und das ist einer der Gründe, warum sie schleppen.

Aber wie auch immer, du bekommst diesen kleinen Snack und er hält dich bis zum Abendessen in Atem und dann kannst du dein Abendessen genießen.

So mache ich das gerne.

Sie werden überrascht sein, wie viel diese Snacks helfen können.

Hier ist noch eine, die ich wirklich mag. Es gibt eine Reihe verschiedener Arten von wirklich anständigem Ruckeln, die Sie bekommen können, hergestellt von gesunden Tieren, die auf der Weide aufgezogen wurden und die von der Natur beabsichtigte Ernährung zu sich nehmen.

Vor ein paar Wochen war ich mit meiner Frau Alyson und meinem Bruder Mark auf einer Wanderung in den Rocky Mountains.

Wir waren fast den ganzen Tag gewandert. Und es war einer dieser Momente, in denen wir uns den ganzen Tag auf den Weg gemacht haben und die Sonne langsam untergeht.

Ich denke, wir werden ein bisschen knabbern und es ist einfach so passiert, dass ich diese Sachen gepackt habe. Fast wie eine weniger ungesunde Version eines Slim Jim. Nicht die Riesen, sie sind nur klein. Vielleicht 6 Zoll Slim Jim, und so ist es eigentlich nicht so viel zu essen.

Ich habe 3 von ihnen gepackt und sie ohnmächtig gemacht.

Und wir alle haben es wirklich genossen, es zusammen zu essen. Besonders draußen in der Natur.

Und wir alle bemerkten nur ein paar Minuten später, wie zufriedenstellend das war. Dann hatten wir das ganze Gespräch darüber, wie wenig Essen wir eigentlich alle brauchen.

Wir leben in und wanderten an einem Ort, an dem die Ute-Indianer lebten.

Und es gibt immer noch viele Beweise für die Bäume, die sie benutzt und verändert haben, und die in Arborglyphen verwandelt wurden, die Felsunterstände, Beweise für alle möglichen Dinge.

Und ich habe gerade darüber nachgedacht, wie sich die Welt, in der wir leben, jetzt normal anfühlt.

Aber es ist für unseren Körper auf genetischer Ebene so beispiellos – auch wenn Sie das Bewusstsein aus der Gleichung nehmen.

Sie denken, dass fast alle Lebensmittel, die wir essen, fast alles, was wir sehen, ob Formen oder Materialien, Gerüche, Abgase oder Verschmutzungen – all diese Dinge sind völlig neu.

Weißt du, es nervt mich, wenn die Wissenschaft sagt, dass sie alles weiß, weil es eindeutig nicht so ist und niemand es kann.

Es gibt viele bewegliche Teile, aber wir alle wären überrascht, wie einfach unsere Anforderungen tatsächlich sind.

Wie einfach unsere Bedürfnisse werden können. Mit wie wenig Essen können wir auskommen.

Und wenn wir nur Zugang zu der Generation vor unseren Urgroßeltern und einigen dieser Generationen hätten, würden wir anfangen zu erkennen, wie verrückt unsere Normen jetzt sind. Mit wie oft am Tag wir essen, mit all den Snacks, die wir machen.

Aber sowieso, das war das einzige, was einer von uns an dem Tag gegessen hatte, als wir unterwegs waren, dieser kleine grasgefütterte ruckartige Stock.

Und das hielt uns bis zum Abendessen in Atem, und wir waren alle glücklich und fühlten uns gut.

So mache ich das gerne. Also, wenn Sie anfangen zu naschen, naschen Sie ein wenig. Mähe nicht einfach so, wie es ist.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, absichtlich zu essen, sollten Sie versuchen, an dem Tag, an dem Sie das erste Mal mit dem Essen beginnen, das erste Mal mit dem Fastenbrechen zu beginnen.

So wählen Sie das erste Essen sorgfältig.

Okay, ich werde ein paar andere Snacks verputzen, weil Alyson mir geholfen hat, dies im Voraus vorzubereiten, weil wir diese Frage sehr oft haben. Die Leute fragen nach Snacks und wir sind nicht unbedingt gegen Snacks.

Sie möchten nicht mit verrücktem Hunger in diesen Stress-Ess-Modus gelangen, wenn Sie hypoglykämisch sind und zu lange gewartet haben.

Sie möchten sich also immer im Voraus vorbereiten und sicherstellen, dass Sie viele gute Sachen haben, die Sie hoffentlich mögen und die Sie ausfüllen.

Einige Dinge, die ich mag – die nicht jeder mag, sie können definitiv ein erworbener Geschmack sein – umfassen geräucherte Austern, die tatsächlich in kleinen Dosen wie Sardinen vorkommen. Und auch Dosenlachs.

Meeresfrüchte in Dosen. Meine Frau und ich witzeln, dass es so ist, als würde man Kätzchen essen.

Es ist wie "Wer hat das Katzenfutter geöffnet?"

Ja, es riecht komisch. Ich würde es nicht unbedingt in einem Flugzeug tun.

Aber es ist ein bisschen wie grell gefrorenes Obst und Gemüse. Wenn Sie ein Lebensmittel in seiner höchsten Frische konservieren, können Sie diese Ernährung auf eine wirklich bequeme Art und Weise genießen.

Und so denke ich, dass die hochwertigen Sardinen, Austern und Lachse in Dosen nicht unbedingt Thunfisch sind, weil dort Schwermetalle enthalten sind.

Wenn du so hochwertige Snacks willst, Mann, füllt mich das jedes Mal.

Lachskaviar ist eine weitere wirklich großartige, die wir in letzter Zeit bekommen haben.

Ich hatte in der Vergangenheit Kaviar, der unglaublich teuer ist, und so wird er normalerweise präsentiert. Muss aber nicht sein.

Wir haben einige saubere Quellen für Lachskaviar gefunden, die preislich wirklich nicht schlecht sind.

Und unter Berücksichtigung der Evolution, wie viel Bären lieben Lachs und nur die Omega-3-Güte und andere Dinge, die in ihm sind.

Wenn Sie über das Essen nachdenken oder eine Auster essen möchten, sind dies gute Beispiele für nährstoffreiche Lebensmittel, da es sich um Vollwertkost handelt.

Wir essen normalerweise keine ganzen Tiere, Nase an Schwanz, aber es ist nicht allzu schwierig, wenn Sie Dinge wie Austern essen.

Wenn Sie also mit ein bisschen Meeresfrüchten umgehen können, ist es eine großartige Option, etwas von diesen Meeresfrüchten zu probieren. Es muss nicht zu teuer sein, auch nicht die beste Qualität. Und es ist oft so einfach, mit sich herumzutragen.

Hart gekochte Eier sind ein weiterer großer.

Manchmal macht Alyson für Roadtrips ein paar, die vielleicht ein bisschen chaotisch sind, aber eine solche Belohnung, wenn Sie unterwegs sind.

Und es ist nicht allzu schwer zu essen, auch wenn Sie fahren. Vor allem, wenn Sie jemanden haben, der ihn in den Mund schiebt.

Guacamole mit Karottenstäbchen oder kleine Avocado-Boote machen.

Es ist, als würde man eine Wrap oder eine Taco-Schale mit einer Art Salat oder Grün machen und dann die Innenseiten mit Avocado füllen.

Tolle Sache. Aber denken Sie daran, Avocado ist super schwierig.

Man muss es irgendwie frisch essen oder sehr schnell, nachdem man es gemacht hat, sonst wird es braun und wird irgendwie böse.

Sie werden also mit Sicherheit mit Erfahrung die kleinen Vor- und Nachteile all dieser Lebensmittel kennenlernen.

Aber sie alle haben ihre kleinen Überraschungen, einschließlich grüner Smoothies, die unter dem Vordersitz des Autos gären können, haben wir gelernt.

Und eigentlich gar nicht so schlecht, auch Tage später. Aber das würde ich in einem Livestream-Podcast oder Ähnlichem nicht empfehlen.

Lassen Sie uns dies einfach durchgehen.

Algensnacks sind ein weiteres wirklich tolles.

Alyson und ich haben uns neulich etwas ausgedacht. Wir legten die Algensnackquadrate flach auf einen Teller, fügten etwas Lachskaviar in die Mitte, etwas gehackte Zwiebeln, gehackte Avocados, Sprossen und etwas Kokosnussaminos hinzu.

Und wir haben unser eigenes Sushi gemacht, es war so gut, so einfach. Nicht sehr teuer und ich glaube nicht, dass wir Würmer haben.

Einige andere, hausgemachte Eiweiß-Snacks sind eine, die wir wirklich gerne auf die Straße nehmen.

Wir nennen es . Ich habe das Rezept nicht direkt vor mir, aber im Grunde gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten.

Die Idee ist, dass Sie etwas essen, das Sie satt macht und sich gleichzeitig wie eine Wohltat anfühlt.

Also ein bisschen mehr als Schokolade. Sie möchten mehr Protein und manchmal auch zusätzliche Nährstoffe.

Und so schauen Sie sich die.

Ich möchte es jetzt nicht verderben, aber wir haben einige Überraschungen mit Wild Superfoods und es wird einfacher sein, die Zutaten für die Herstellung von Power-Cookies zu beschaffen. Das kann ich dir sagen.

Aber auf jeden Fall wollen Sie dort hochwertiges Protein. Vielleicht ein paar Nussbutter verschiedener Art, und wir werden auch Nüsse hineinstecken.

Viel Spass damit. Im Allgemeinen versuchen Sie, Ihre selbst gemachte Version der gesunden Plätzchen zu bilden.

Es ist nicht so schwer, wie es sich anhört. Und vielleicht mögen Kinder sie nicht sofort, aber Sie können mit ihnen basteln. Sie können sehen, was jeder mag, und es gibt Möglichkeiten, die Menschen um Sie herum dazu zu bringen, gesündere Optionen zu essen, als sie es sonst tun würden, insbesondere bei Dingen wie Power-Cookies.

Und das habe ich schon erwähnt, aber Käse ist ein netter Snack und eine Möglichkeit, um Überessen zu vermeiden, besteht darin, dass es sogar einige Bio-Frischkäse und andere verschiedene vorverpackte Käsesorten gibt.

Und abgesehen von dem Plastik – was nicht so toll ist – ist es praktisch, es mit sich herumzutragen.

Manchmal stellt Alyson eine kleine Mittagstüte für uns her, damit wir den Truck mitnehmen können, wohin wir auch gehen.

Wir werfen etwas Streichkäse hinein, eine Avocado, grünen Apfel, Karotten und gemischte Nüsse. Manchmal schneiden wir ein bisschen Cheddar-Käse mit ein paar Crackern in Scheiben.

Es gibt viele schlechte Cracker da draußen. Nur ein paar gute. Schauen Sie sich also die Zutaten genau an.

Ich werde im Moment nicht in Cracker gehen, aber verschiedene Snacks, genau wie Sie Ihre Lieblinge in eine winzige kleine Tüte werfen, werden Sie erstaunt sein, wie viel sich nur ein paar Minuten Vorbereitungszeit später auszahlen.

Ich habe das schon einmal gesagt, aber ich stehe dazu, eines der besten Lebensmittel, die ich je probiert habe, war, als ich auf dem College eine Reise in die Natur führte, während ich in New Hampshire kampierte.

Und wir waren am Feuer und ich glaube nicht, dass ich den ganzen Tag wirklich etwas gegessen hätte. Und wir hatten diese dehydrierten Bohnenburritos.

Mit ein bisschen Cabot-Käse, den mein Freund Jeff auf dem Rücken herumgetragen hatte, was gerade den Tag gerettet hat.

Wenn Sie sich wirklich ausgegeben haben, wenn Sie ein Abenteuer erlebt haben – ob es nun ein lustiger oder ein arbeitsbezogener ist -, rettet es Ihr Leben, das richtige Essen zur richtigen Zeit zu haben.

Ich weiß also, dass ich es schon einmal gesagt habe. Ich werde es noch einmal sagen. Vorbereitung, Das ist es, worum es geht.

Seien Sie bereit für Ihr nächstes Abenteuer und für Ihre nächste Arbeit, wissen Sie, was ich meine?

Ok, ich habe hier noch viele Fragen. Nehmen wir einen von Steve, weil er in gewisser Weise mit dem zusammenhängt, worüber ich gerade gesprochen habe.

Steve sagt: „Wie ist Ihre Meinung zu Clif Bars? Ist es in Ordnung, sie zu essen, oder sollte ich wegbleiben? "

Steve, vielen Dank für diese Frage, denn es ist eines dieser Beispiele für ein Produkt, das an sportliche Menschen im Freien vermarktet wird.

Und es hat Hafer drin, es hat dieses andere natürliche Zeug drin, also muss es gut für dich sein, oder? Genau wie PowerBars.

Ich erinnere mich, dass ich damals im Cross-Country-Biken und Laufen unterwegs war und dachte, dass diese Bars so gut für mich sind, weil sie für Athleten und all diese Dinge formuliert sind.

Aber lasst uns trotzdem einen Blick auf die Zutaten werfen, denn Clif-Riegel sind sicherlich nicht für sich allein.

Es spielt keine Rolle, wie der Markenname lautet. Es gibt so viele verschiedene Arten von Bars, und nur wenige davon sind gut für Sie. Sehr wenige von ihnen werden Sie sogar ausfüllen.

Aber lasst uns gleich loslegen. Wenn man sich also das Etikett hier ansieht, sieht es so aus, als wäre das meiste von diesem Zeug organisch. Das ist gut.

Aber Sie fangen mit Bio-Naturreissirup an. Dann gab es Haferflocken, Sojaproteinisolat, Bio-Rohrsirup, geröstete Sojabohnen, Reismehl, Rohrzucker, Schokolade, Kakao, Sojamehl, Sonnenblumenöl, Haferfaser, alkalisierten Kakao, natürliche Aromen, Gerstenmalzextrakt, Sojalecithin…

Daher habe ich in dieser kleinen Leiste keine Makronährstoffe, aber das ist nicht so wichtig, da ich sie einfach in meinem Kopf zusammenstellen kann und sie nicht sehr gut ist.

Sie beginnen mit Sirup, also reinem Zucker. Es wird Sie hungriger machen, als Sie es sonst waren.

Hafer kann gut oder schlecht sein. Nicht so toll, wenn man sich Lektine ansieht. Sie sind definitiv ein Korn. Sie sind es gewohnt, so ziemlich alles zu mästen, womit sie gefüttert werden, wenn es sich um ein Tier handelt und etwas Ähnliches bei Menschen passiert.

Nun, das heißt, wir verwenden Hafer in einigen unserer Rezepte.

Manchmal trinken wir Hafer über Nacht und kochen sie und essen sie selbst, aber nicht immer. Es ist etwas, das Sie ein- und ausfahren möchten.

Also ok Hafer, keine große Sache.

Interessanterweise heißt es dort nicht, dass Sojaproteinisolat aus biologischem Anbau vorhanden ist. Während viele dieser anderen Dinge organische Zutaten sind.

Soja ist eine dieser sehr häufig, fast die ganze Zeit.

Und es ist nicht nur gentechnisch verändert, sondern auch Soja, für dessen Verzehr wir nicht besonders gut geeignet sind. Wieder wegen der Lektine und Anti-Nährstoffe.

Auch Soja kann für Männer problematisch sein, es kann für Menschen mit Problemen problematisch sein. Es gibt Schilddrüsenprobleme in meiner Familienanamnese, daher vermeide ich Soja größtenteils.

Ok, jetzt hast du geröstete Sojabohnen, die du noch hinzufügen kannst. Und Reismehl. Das sind also so ziemlich alle Kohlenhydrate.

Und ein kohlenhydratbasierter Snack, na ja, er könnte auf eine süße Art und Weise befriedigend sein.

Dies ist jedoch eine Snicker-Bar, außer dass sie wahrscheinlich viel schlechter schmeckt.

Und wer weiß, vielleicht hatten sie früher bessere Zutaten als diese.

Aber ich sehe GVOs, ich sehe eine ganze Menge, ich sehe Hafer, das ist nur ein Kohlenhydrat darüber.

Der Hafer ist hier die beste Zutat.

Was Allergene betrifft, gibt es hier Weizen, Soja und ein paar andere Dinge, die einfach nicht gut sind.

Oh ja, eine ganze Menge synthetischer Vitamine. Es sieht so aus, als hätten sie diese hinzugefügt, damit es gesund aussieht.

But when you look at this, this is a candy bar, as are a lot of the protein “I’m outdoors-y or I’m athletic” bars that are out there.

They’re all just candy bars that are trying to make you feel better about eating them.

When I was a kid, we would eat Smartfood, the terrible popcorn, because we thought it was smart and good for you.

And so food marketers often take advantage of not just those words, but also that entire aesthetic, that whole feel.

“I’m cool because I eat Clif bars and I’m a climber,” type thing.

You know what I mean? So be careful with that.

What I like to do, especially the artist in me likes to look at some of these products and be like, “What archetype is their main demographic? Who are they aiming at here?”

And so for the foods like Clif bars, it’s funny because they’re trying to aim at me.

But it’s almost like the version of me, the 10 or 15-year-old version of me that doesn’t know anything about this, that wants to be the cool climber-hiker who’s healthy and outdoorsy.

But this product is not a way of doing that.

And a lot of the products that are marketed that way are not the way of doing that.

The people who are out there hiking all day are usually not eating six to eight times a day, and eating all these different snacks and all these huge meals.

In fact, when we’re out camping and hiking, that’s kind of how I got used to for the first time.

Because when you’re really using your body and you’re out there and life is simplified, you don’t think about food all the time.

You don’t need it all the time, not in the way that most people in the Western world seem to today.

But anyway, I don’t want to keep jamming on this for too long.

Let me see if I can get to the questions here. Alright, here’s one from Melinda.

Ok, Melinda says, “Hey Abel, I’m new to your program and loving it. I was losing weight fairly steadily then I weighed myself this morning and shot up a few pounds. I didn’t change anything. And I’m wondering if this is normal, how long does it take to be fully fat-adapted?”

Alright, that’s kind of a separate question, let’s start with the first one here.

So I have a scale here, too, and sometimes when I step on it, it shoots up a few pounds, and I’ve talked about it on the podcast and in my blog before.

But on any given day, especially if I’m running a lot or becoming dehydrated, I can gain or lose more than five pounds.

Sometimes even more than that and it’s not a big deal. It’s just not.

Now, if you’re looking weekly or monthly and the pounds are creeping up, that’s not necessarily a good thing, right?

But that’s kind of a different issue. And I think what you’re asking here is, did I do something wrong? Is that why I’m a little heavier right now?

The truth is, it could have been you just went out to a restaurant or you went to a friend’s house, your dinner was a little bit more salty than normal and now you’re retaining water.

Or you ate a little bit more carbs than normal, and so now in your liver and muscle glycogen, you’re carrying a few extra carbs, and a little bit more water weight with that, too.

Or the monthly cycle is such that sometimes you weigh a little bit more, sometimes you weigh a little bit less.

That’s certainly true for women, but even true for men, as well.

We all have various cycles and it’s important to honor those and not beat yourself up too much when you’re on either end of that.

Because for me, I’ll use that as an example.

So when Alyson and I moved here to the mountains in Colorado, we were coming from Texas, we were pretty much coming from sea level and we’re up at 8000 feet of elevation now.

So, anyone who’s ever been at altitude, especially as an athlete, knows that you can’t ignore it. It’s a big deal having 20% or 30% less oxygen.

When you work out a lot and you’re carrying a bunch of muscle or you’re a bunch, you get a lot hungrier and you have to eat a lot more.

And so, when I was in Austin, I weighed somewhere in the 170s. And then I went down to 160.

I use one of those scales that keeps track of your weight over time, and that’s not a bad idea, to look at your trends to see how it’s going up, how it’s going down.

And like a bear in winter—I was just reading about bears yesterday, and going into hibernation, a pregnant mother bear will not eat or drink or urinate for 5 months.

Basically, mama bear brings a whole bear cub to term, and then she’ll be much skinnier when she’s ready to come out and meet the spring.

Her body has adapted, and she doesn’t worry about being too fat, obviously, for something like that.

It’s a miracle that all of that just happens.

And so, suffice it to say, if you’re a human animal eating seasonally like you should be, your body is going to be going through various cycles, too.

If you’re following your natural hunger cues, you’re going to be going up and down.

So anyway, I was down to maybe 155 or 160 pounds. Now I’m at 180. I’ve put on a whole bunch of muscle.

I’m kind of doing various body experiments and trying different things.

I’ve maybe put on a little bit more fat than I would have liked to at the same time, but that’s another experiment.

And for all of us, we’re always going to be a moving experiment and our bodies will always want different things.

Like when I was at my marathon running weight, I was a little too skinny. I was at about 148.

It’s crazy to even think about. And I did kinda have a hollowed-out face, looking back at pictures.

But I like my weight somewhere between 160 and 180.

I’ve been at 180 before, but in vastly different circumstances when I had much more fat and much less muscle. My face was rounder and my belly was bigger, and I wasn’t carrying the muscles or the shape that I wanted.

And that was really just because of these lifestyle factors, almost all of them dietary.

And so anyway, follow your natural cues, your cravings.

It felt good when we were first acclimating to the altitude. It felt good to be kind of skinny, because I wasn’t working out as much, because I didn’t feel like it.

Some of the side effects of acclimating to this altitude are such that you lose your natural sense of hunger, you might feel a little bit nauseous, and you can’t perform and do the same running events, certainly not at the same speed.

Certainly not on these mountains and grades, as you would at sea level.

It took me almost a full year to get my strength back in terms of lifting weights here at altitude. But now it feels really good to be where I’m at.

It’s spring time, I feel strong and I’ve been going out for runs. I feel like I’ve been kind of cooped up all winter in ice and snow, and I’ve been able to use winter as a time to heal, and learn and kind of get ready for these other adventures.

Because a year and a half ago, I couldn’t go on the run that I went on yesterday. Where I just went out for 5 – 6 miles through the mountains, doing some really intense hill work at altitude. It’s no joke.

But anyway, if you’re following the natural cues, your hunger will adjust.

It’s a lot more difficult to say, “I’m going to go run a marathon” or “I’m going to go power lift all day,” than wanting to do that and then following through.

I want to make that distinction clear because it was relatively straightforward to be at that lower weight, and probably a little bit lower body fat about a year ago, when I was working out way less than now.

It was easier to be in that state because that’s what felt natural for me.

And so, for some people it feels really natural to be skinny. For some people it feels really natural to be a little bit on the bigger side, and there’s nothing wrong with that.

We’re all totally different.

And that will change with each year, with each season, with each decade. It’s always a moving target.

So anyway, getting back to your question, there, Melinda.

It’s not about the weight, obviously, it’s much more about your body composition and how you’re feeling.

And don’t forget that the appearance of your body, especially in this age of Instagram—what your body looks like and your actual health are completely different things.

Your athletic performance and your health are completely different.

All the filters and all of the fake nonsense that’s added to stuff that’s on the internet now, it’s nonsense. And it’s all messing with our heads.

Your perfect weight, your perfect body composition, will change over time. And that doesn’t mean that it’s going up.

It means probably that it’s going up, and it’s going down.

It’s going up, and it’s coming down. And you have to adjust what you’re doing the whole time, and it’s important to realize that you’re never done doing this work.

Similar . I’ve been playing guitar and singing almost my whole life, and playing various other instruments.

And I know that if I don’t keep them up, if I don’t play them pretty much every day, I’m going to get worse. And I’ll have to get back in shape on that instrument over the course of the next few weeks, and months ahead to get back to even where I was.

And that’s what health is like, too.

I’ll go into another question here because it’s kind of related what people often ask me.

They’re like, “You say that health and even your body composition is pretty much 80% to 90% nutrition-related and diet-related, not necessarily related to your exercise.”

So I had a really interesting question come in earlier today.

Basically, what happened was, someone was doing high-intensity exercise for a while, CrossFit-style workouts, eating clean, and everything was working. And then for the winter time, they stopped the high-intensity workouts and just did less intense stuff. But pretty much kept eating the same way, and then gained fat, and wondered what happened.

“Maybe I need to just get back in the gym and start exercising a bunch more.”

And I would say, it’s not so much time related. None of this stuff is linear.

You’ve have to see your body as something that’s adapting to the behavior that you’re choosing in the environment around it.

I don’t exercise all the time, but I a little bit pretty much every day. And certain days, like once a week, I think this is a good way to simplify it to some degree.

I do the heavier lifts. I don’t care if they’re fast, I don’t really care about a lot of various things. My focus is strength.

I’m not going on a run usually on Mondays. Now, if the weather doesn’t cooperate with my plans, sometimes I’ll swap days, but that’s pretty much the only exception.

So I do a fun run about once a week, and that could be a fun hike, but basically just get out in nature, hopefully get outside.

There’s a lot of information that comes from your environment, like I was saying. From the pine trees that can actually reduce stress.

There’s so much science coming out on it now. It is exciting to see the things that we already know are obvious, like, go outside, it’s going to help you out.

But anyway, I work on strength once a week. I work on endurance once a week. I work on those fine dexterity skills pretty much every morning when I play piano.

And then some of the other exercises are more body-weight, balance related. So pretty much every day I’m doing exercises, similar to light or a moving meditation.

I make sure that I can do 15 or so pull-ups. I have a pull-up bar just right over there, and I’ll just do 15 pull-ups a few times a week to maintain that strength.

It’s not about doing 15 pull-ups, it’s about being able to maintain the athleticism that’s required to do that. Does that make sense?

It’s having the balance in your body, and the symmetry of muscles and the absence of injury enough to be able to do push-ups.

It’s kind of like having this baseline fitness, right, where you’re able to do some number of push-ups, some number of pull-ups.

And the number is going to be different for everybody, that doesn’t really even matter.

Deadlifts, squats. Some number of reps at a certain weight, and you can play with that. And I always do.

And the fun run isn’t just for endurance. According to our family’s DNA that we’ve looked into on 23andMe and Genetic Genie and some of these other services.

I don’t detox very well and neither does a lot of my family.

And so it was really interesting when I visited my folks in Florida back in February, I had recently been bitten by a black widow spider here in Colorado.

And I’ve been bitten by brown widows before, and it’s really terrible. And this black widow was terrible also, but it did something that was really annoying.

It was on my right leg and the bite mark stayed there for over a month, and my leg was twitching.

You know how when your eyelid twitches? Or a piece of just one random muscle somewhere twitches and doesn’t stop?

It went on for over a month of non-stop twitching. In the middle of the night, in the morning, it would wake me up, I couldn’t get to sleep at night.

It was just such a disaster.

So, it was winter time here and it was icy and snowy, and we’ve got these grades in the mountains.

So we went to Florida. It’s beautiful there, it’s sunny. And so, I just couldn’t wait to go for a run.

And for the first time in over a month after that 5+ mile run, when I’m sweating it out in the sun, my leg stopped twitching.

And I was like, “Wow,” because I always thought going out and running, one of the reasons I like it is because I feel crummy before and I feel pretty good afterwards, but it’s not just the endorphins.

It’s helping to circulate the lymph. You’re getting a lot of blood flow to your brain, and other parts of your body. It’s cycling hormones in and out, it’s helping you detox.

And for someone like me, and probably for a lot of people who are watching or listening, we live in such a , and sometimes we get bitten by black widow spiders, and you need to detox.

Anyway, the next morning, the intermittent twitching came back from that stupid bite. And this has happened to me before. Spiders and I, I don’t know what the beef is, but we don’t always get along.

If I get spider bites, it’s pretty bad. And so anyway, that came back a little bit, I went on another run and then it stopped again. For days this time.

And then it took like 3 or 4 five-mile runs over the course of those next few weeks for it to go away for good.

And now it hasn’t come back. But there’s something to be said for that, and it’s not just . I know some people really don’t like running.

It could be biking, cycling, whether inside or out, it doesn’t even totally matter.

I would prefer outside for me. And I think there are a lot of benefits with that, but whatever way you can get it in.

If you’re working up a sweat, you’re doing good things for your body.

To get back to that earlier question or concept about the crossfitter who kinda gained fat by not exercising as much in the winter time.

Yeah, if you have less muscle than you did beforehand, if your body is not sweating it out and kind of getting into that high heart rate zone where you’re really challenging yourself, then you’ll probably gain a bit of fat if all other things are equal.

So yeah, when we came up here to 8000 feet in Colorado, I slowly stopped doing as much of those high intensity workouts, those sprints, burpees, . And when I cut that out, I was wondering if I would gain fat.

I was wondering how much exercise exactly do I need to do in order to maintain the physique that I want, and maintain my energy, and that sort of thing.

And so, sprints was the one thing that I didn’t mention. There’s the fun run, that’s more for endurance and detox.

But then the sprints are the opposite side of that. That’s when you’re going for the hills and sprinting as hard as you can. That’s when hills are your friend, because it’s actually lower impact.

Because, sprints, as says, will cut you up faster than almost anything else.

And so, adding sprints back in, in one form or another. It doesn’t have to be specifically sprints, it can be burpees or that sort of thing. It’s such a great way to get your strength back, your speed back.

And if you’re having trouble with your body composition, if you’re putting on more fat than you’d intended, then it’s definitely a great way to get that back.

So, I think I might have time for about one more here. Let’s end with a kind of easy one here.

This one is from Erica, and she says, “Can I use unsweetened almond milk, cashew milk, or coconut milk instead of full fat unsweetened coconut milk?”

Ok, so there are no 100% yes or no’s here. It depends on what your goals are.

Out of the ones you listed, the unsweetened coconut milk is going to be your best option.

If you’re talking about using it in recipes, unsweetened coconut milk with that fat is going to be a fundamentally different thing than the almond milk, cashew milk, coconut milk that you talked about.

It can be really confusing, it doesn’t make sense. None of them are milks.

They’re all made with a whole bunch of nonsense that is mostly not almonds, or mostly not cashews.

Cashew milk—I would say absolutely no to that one. Too many lectins.

It’s basically the stuff that you don’t want from the cashews, which are problematic anyway, and probably should be avoided.

Coconut milk, if you’re talking about the kind that you drink, that’s supposed to be like milk, not the fatty kind that comes in a can, then I would say it’s probably okay, but look at the ingredients.

I’m sure there’s nonsense in it. It’s not great, but you can make your own using the full fat, unsweetened coconut milk yourself, and that’s actually pretty easy.

But in recipes, the almond milk, cashew milk, liquid coconut milk in a carton, and all those other kind like vegan, non-dairy milks or whatever, won’t work the same as the canned full-fat coconut milk.

Just try a little bit of that full-fat canned coconut, and there’s no going back to those wimpy, fat-free, disgusting non-dairy milks.

I thought they were healthy many years ago. And good gracious, no thank you.

But anyway, thank you to everyone who joined in for the livestream. I really appreciate it.

If you do have any questions for me, don’t be shy. I’ll be doing a lot more of these Ask Me Anything Q&A’s coming up.

The best way to get in touch is to . I’ll send you an email, and you can just reply to that email to reach me directly.

I can’t respond to every single one, but I do read them all, and I love hearing from you.

In fact, I’m really excited, because a few listeners, especially a lot of musicians, have been getting in touch recently for, I think, obvious reasons.

But we’re going to be having a few listeners who have had great results come on the show to talk about it.

They’re not in the health world, professionally, or anything like that. But they’re going to talk about what worked, what didn’t work. I’m really excited about that.

Also, in the past few weeks, I’ve been stockpiling a whole bunch of new episodes for the podcast that you’re going to dig.

And we have more coming out, and more coming out on .

And this summer, I’ll be releasing my new book about Designer Babies. It’s a book of satire and poetry and other…

Mostly silliness, but a little bit of seriousness, too. Definitely going to ruffle some feathers.

And I don’t want to spoil it, but it’s going to involve designer babies, and why they might not save us.

So suffice it to say, stay tuned for that.

It’s going to be really fun in the next few months. There are a lot of surprises coming up, so make sure you .

And then wherever you might be watching this, make sure to follow me here on , subscribe to , leave a review, if you can.

Also check out the . They actually support 360° VR with spatial audio on there. So, , and you can subscribe by .

Hopefully we’ll have some more stuff coming out on , as well.

There’s an endless amount of platforms that I could keep rambling about, but mostly I’m just procrastinating before my next thing, so thanks for indulging me. And I look forward to hearing from you soon.

Before You Go…

I just want to say thank you for following, subscribing and leaving reviews. It totally helps so much more than you know.

You might not be aware that we have a whole VR channel that you might be interested in checking out.

If you have a VR headset, make sure to on whichever platform you’re using.

And even if you don’t have a headset, I already put out hundreds of 360° videos and virtual tours on my website, including over , and of the Yellowstone supervolcano, the Badlands, Grand Teton National Park, Mount Evans (and the highest paved road in America), the Oregon Trail, Dinosaur National Monument, and tons more. You can check all that out at .

And if you’d like to join in and ask your questions in my next livestream, make sure you’re .

Sign up for , and make sure we’re connected on , , and .

Make sure that you’re signed up so that you can ask questions, because I love interacting with folks like you.

What did you think of this Ask Me Anything? Let me know with a comment below!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.